Hilfsnavigation, direkter Sprung:
Literarischer Abend

Barbara Stoll und Frank Ackermann: Nietzsche-Gedichte

Museum Hegel-Haus 16.10.2018, 19:30 Uhr

Wissenschaft und Kunst, kritische Rationaliät und ästhetische Kreativität, „Freier der Wahrheit“ und „Nur Narr! Nur Dichter!“ – das waren die beiden Pole zwischen denen Nietzsche hin- und hergerissen war.

Beglückend war es für ihn, als beides sich verband und durchdrang, als er wie im Rausch „Also sprach Zarathustra“ schrieb, als eine philosophische Dichtung oder gedichtete Philosophie.

Neben dem „Zarathustra“ veröffentlichte Nietzsche eine reizvolle Gedicht-Sammlung, die er „Lieder des Prinzen Vogelfrei“ nannte; und zuletzt, kurz vor seinem geistigen Zusammenbruch in Turin, brachte er das Manuskript der zwölf „Dionysos-Dithyramben“ noch zum Abschluss.

Aus diesen drei Werken sind die Gedichte, die wir vorstellen und vortragen.

Barbara Stoll ist Diplomschauspielerin, Moderatorin, Regisseurin für Theater, Musicals und Liveshows, ARD-Sprecherin und die Sender- stimme von Arte. Mit eigenen Performance-, Chanson- und Literatur- programmen ist sie erfolgreich im deutschsprachigen Raum unterwegs.

Frank Ackermann veranstaltete mehrmals die Reise „Auf Nietzsches Spuren in Sils-Maria“ und veröffentlichte das Buch „Nietzsche: 100 Gedanken und Aussprüche“.

Kostenbeitrag: je 10 Euro inkl. ein Glas Hegel- bzw. Hölderlinwein

NEU: Einem vielfach geäußerten Wunsch nachkommend ist es jetzt möglich, für alle Veranstaltungen des „Philosophischen Cafés“ und des „Literarischen Abends“ Plätze zu reservieren, unter der Telefonnummer des Hegelhauses während der Öffnungszeiten:

Tel. 0711 216 25888

Mo, Di, Mi, Fr 10:00 bis 17:30 Uhr *Do 10:00 bis 18:30 Uhr * Sa 10:00 bis 16:00 Uhr

Reservierte Plätze müssen spätestens 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn eingenommen sein.

 Die Reihe „Der literarische Abend im Hegelhaus“ wird gefördert vom Kulturamt Stuttgart.

 

                   Ecce homo

Ja, ich weiß, woher ich stamme,

Ungesättigt gleich der Flamme

Glühe und verzehr' ich mich.

Licht wird alles, was ich fasse,

Kohle alles,was ich lasse,

Flamme bin ich sicherlich.

 

Veranstaltungort

Museum Hegel-Haus

Eberhardstr. 53
70173 Stuttgart

Bitte aktivieren Sie JavaScript!

Tel (0711) 216 258 88
(Mo–Fr / Museum für Stuttgart)

Weitere Informationen zum Veranstaltungsort

Ausdruck vom 13.12.2018
http://www.stadtpalais-stuttgart.de/1241.html