Hilfsnavigation, direkter Sprung:
  • Lange Nacht der Museen

    Mit einem abwechslungsreichen Sonderprogramm endet heute im Wilhelmspalais ein weiteres Kapitel seiner wechselvollen Geschichte – das der Zwischennutzungen. Das Gebäude wurde im Jahr 1840 von Hofbaumeister Giovanni Salucci für die württembergischen Prinzessinnen Marie und Sophie fertiggestellt. Seit Herbst 2017 ist nun der Umbau abgeschlossen und der Eröffnungsprozess vom fertigen Haus zum Museum begann. Mit einer Architektur Preview, dem Palais der Kolchose, dem Palais des Techno, dem Filmwinterpalais und den Stuttgarter Kriminächten wurde ein vielfältiges spannendes Kulturprogramm geboten, bevor das künftige Stadtmuseum im April 2018 eröffnet. Die Sonderausstellung »Best-Of Zwischennutzung«, Architekturführungen und Mitmach-Aktionen wie die DJ-Station »In the Mix« zeigen noch einmal wie vielfältig das Angebot bereits war – und steigern die Vorfreude auf die Eröffnung im April.

    Zur Website:
    Lange Nacht der Museen Stuttgart 2018

Ausdruck vom 16.12.2018
http://www.stadtpalais-stuttgart.de/1568.html