Hilfsnavigation, direkter Sprung:
Stuttgart am Meer

Skateboarding Stuttgart

Besucherinfo 27.07.–09.09.2018

In der Szene liebevoll „Stuttpark“ getauft, hat sich die Stadt seit den 1990er Jahren zu einer Skateboarding Metropole entwickelt. Unsere Ausstellung lässt die Szene zu Wort kommen und öffnet damit eine neue Perspektive auf den von Skatern und Nicht-Skatern gemeinsam genutzten öffentlichen Raum. Elf Protagonistinnen und Protagonisten aus allen Generationen der Stuttgarter Skateszene präsentieren elf Skatingspots im Stuttgarter Stadtgebiet: Sie erzählen Geschichten von den ersten selbstgebauten Skateparks, vom Netzwerk von Stuttgart bis Balingen, von verborgenen Skating Spots und einem gemeinsamen Erobern des Stadtraums. Wer erinnert sich an die Rolltreppe am Wittwer vor dem Umbau des Kleinen Schlossplatzes? Die Szene erzählt sich in dieser Ausstellung selbst: Filmemacher Torsten Frank öffnet für die Ausstellung sein Archiv, Fotos stammen von Fotografen aus der lokalen Skateszene wie Rainer Czarnetzki. Für die Ausstellungsgestaltung zeichnet sich mit Matthias Bauer ein zentraler Akteur der frühen Stuttgarter Skateszene verantwortlich. (Mo – So 10 bis 22 Uhr, Salon Sophie)

Ausdruck vom 15.12.2018
http://www.stadtpalais-stuttgart.de/1740.html