Hilfsnavigation, direkter Sprung:

50 Jahre Anwerbeabkommen mit dem damaligen Jugoslawien: der Beitrag der »Jugo-Schwaben« zur Vielfalt in Stuttgart 1968-2018

StadtPalais – Museum für Stuttgart 17.10.2018, 18:00 Uhr

Arbeitsmigranten und ihre Nachkommen aus dem früheren Jugoslawien bilden zusammengenommen die größte Immigrantengruppe in Stuttgart. Viele kamen bereits in den 1960er Jahren als »Gastarbeiter« bzw. als »Jugo-Schwaben«, wie sie im Herkunftsland genannt wurden, andere als Bürgerkriegsflüchtlinge in den 1990er Jahren oder als Studierende und qualifizierte Fachkräfte nach 2000.
Der Integrationsbeauftragte Gari Pavković wird mit Stuttgarterinnen und Stuttgartern aus Serbien, Kroatien, Bosnien und anderen Nachfolgestaaten Jugoslawiens diskutieren, wie die Gastarbeiter und ihre Kinder Stuttgart geprägt haben und wie sie mit na-tionalen Konflikten auf dem Balkan und mit Migrationskonflikten hierzulande umgehen.

Ausdruck vom 15.11.2018
http://www.stadtpalais-stuttgart.de/1910.html