Hilfsnavigation, direkter Sprung:

#geistesblitz. Philosophen-WG im Museum Hegel-Haus

Wie sieht ein WG-Leben aus und wie würde der Stuttgarter Philosoph Hegel heute leben? Leere Bierflaschen auf dem Tisch, Poster an der Wand und immer irgendeinen Freund zu Besuch? Das Hegel-Haus, der Geburtsort Hegels, verwandelt sich in der Zwischennutzungszeit #geistesblitz in eine typische Studenten-WG mit Musik, Getränken, guten Gesprächen und gemeinsamen Momenten. Die Zwischennutzung #geistesblitz soll mit weniger klassischen Formaten zur Auseinandersetzung mit Hegel und der Philosophie im Allgemeinen anregen. Los geht es am 21. November mit einem Philosophen-Slam und anschließender WG-Party im Gewölbekeller. Bis Ende Dezember finden in der WG Wohnzimmerkonzerte, Science-Fiction-Filmabende und Gesprächsrunden statt. Ein Highlight ist der live Philosophen Podcast mit Bartek und Kaas von den Orsons.


Philosophen-Slam 21.11.2019, 20 Uhr und WG-Party im Gewölbekeller ab 23 Uhr
Zum UNESCO Welttag der Philosophie und zur Langen Nacht der Philosophie Stuttgart findet ein Philosophen-Slam mit anschließender Party im Gewölbekeller statt. Als Inspiration des Abends dient das Hegel Zitat: „Was vernünftig ist, das ist wirklich; und was wirklich ist, das ist vernünftig“. Der Autor und Publizist Matthias Gronemeyer moderiert den Philosophen-Slam. Mitten in der gemütlichen WG-Kulisse wird ab 20 Uhr fleißig geslamt, getextet und es werden philosophische Gedanken und Ideen zum Leben erweckt. Aber was ist denn nun wirklich vernünftig? Und wollen wir nicht lieber unvernünftig sein und die Nacht durchfeiern?

Ab 23 Uhr lässt es Hegel so richtig krachen und lädt zur WG-Party #geistesblitz in den Gewölbekeller des Museum Hegel-Haus ein. Die White Noise Bar kommt mit ihrer Pop-up Bar vorbei und versorgt die Gäste mit leckeren Drinks. Den dazugehörigen Sound mit feinsten elektronischen Klängen liefern die DJs von Remote Olgaeck mit DJ Smut aus Hamburg.


WG-Movie-Night 23.11.2019, 19 Uhr

Ein klassischer Filmabend ist in einer Wohngemeinschaft nicht wegzudenken und daher lädt das Museum Hegel-Haus zur WG-Movie-Night ein. Philosophie ist an vielen Stellen unseres Alltags präsent – auch die Filmwelt beschäftigt sich mit philosophischen Fragen. Im gemütlichen Wohnzimmer tauchen die WG-Besucher*innen ein in die philosophischen Konzepte und Aspekte einer bekannten Science-Fiction-Trilogie aus den 1990/2000ern. Einführung und Anschlussdiskussion erfolgen durch Prof. Dr. Christine Reeh-Peters von der Filmuniversität Babelsberg. Am Ende stellt sich die Frage: Für was würdet ihr euch entscheiden? Schwarz oder weiß? Blaue oder rote Pille? Realität oder Illusion?


Live Philosophen Podcast 28.11., 19 Uhr

Beim live Philosophen Podcast von Bartek und Kaas von den Orsons gehen die beiden Rapper auf ihre ganz persönliche Art der hegelschen Philosophie auf den Grund. Unter dem Motto #geistesblitz treffen sie auf unterschiedliche Hegel-Expert*innen und Philosoph*innen. Nicht der wissenschaftliche Diskurs, sondern eine lockere und freie Annäherung an den Stuttgarter Philosophen Hegel, steht hier im Mittelpunkt. Bartek und Kaas stellen ihre ganz eigenen Fragen sowohl an renommierte Größen der Hegel-Forschung, als auch an lokale und junge Wissenschaftler*innen. Anschließend spielt Albert Schnauzer ein Wohnzimmerkonzert.


Wohnzimmerkonzerte

28.11.2019 Albert Schnauzer, 7.12.2019 Kids of Adelaide, 12.12.2019 Marie Louise,
jeweils 20 Uhr

Was darf in einer richtigen WG nicht fehlen? Musik! Und das am Besten live. Im gemütlich eingerichteten WG-Zimmer kann man bei den Hegel-Wohnzimmerkonzerten auf der Couch entspannen und über die poetischen Neuschöpfungen von Stuttgarter Singer und Songwriter sinnieren. Albert Schnauzer am 28.11. wird mit Alltagslyrik genial überdreht. Die Kids of Adelaide geben ein unplugged Wohnzimmerkonzert. Das Besondere: die Karten für das exklusive Konzert mit den Kids kann man ab dem 24.11. nur über die Social Media Kanäle der Band und dem Museum Hegel-Haus gewinnen. Am 28.11. findet vor dem Wohnzimmerkonzert der live Philosophen Podcast mit Bartek und Kaas statt.


Wein meets Philosophie, 12.12. 19 Uhr
Vieles ist Geschmackssache. Gibt es jedoch einen allgemeinen Maßstab für Geschmacksurteile? Lassen sich Vorlieben in der Kunst oder eines bestimmten Weines mit Maßstäben bewerten? Of the Standard of Taste des schottischen Philosophen David Humes beschäftigt sich mit solchen Maßstäben. Prof. Dr. Jakob Steinbrenner vom Institut für Philosophie der Universität Stuttgart und ein Sommelier des Weingut Schnaitmann machen sich auf Spurensache. Klassisches Ölgemälde oder lieber abstrakte Aktionskunst? Riesling oder Grauburgunder? Gemeinsam mit den Gästen wird versucht herauszufinden, ob es einen Standard gibt, der die Bewertung zwischen gegensätzlichen Empfindungen ermöglicht. Eintritt 15 Euro. Teilnehmeranzahl begrenzt. Anmeldung unter Bitte aktivieren Sie JavaScript! oder 0711-216 258 88


Gute böse Spiele: Moral und Computerspiele? Videospieleabend und Diskussion
13.12.2019 19 Uhr

Computerspiele sind nicht nur eine Freizeitbeschäftigung, sondern als kulturelles Phänomen auch Gegenstand der Wissenschaft. Dr. Sebastian Ostritsch vom Institut für Philosophie der Universität Stuttgart spricht über den Zusammenhang von Moral und Computerspielen. Was ist dran an der Warnung vor sogenannten "Killerspielen"? Wie lassen sich Computerspiele, in denen jedes Verbrechen nur virtuell ist, überhaupt moralisch bewerten? Kann es ethisch gesehen vielleicht sogar gut sein, Böses zu simulieren? Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit, selbst die Controller in die Hand zu nehmen.


Ausstellung G.W.F. und wir *eine philosophische Wohngemeinschaft im Geiste Georg Wilhelm Friedrich Hegels 24.10.bis 28.12.2019 zu den Museums-Öffnungszeiten

Jede*r denkt ab und an über die Welt, über das Leben oder die Liebe nach. Eine Philosoph*in möchte Antworten auf grundlegende Fragen über die Welt, den Menschen und die Umwelt finden. Doch zunächst einmal: Wer ist eigentlich dieser Hegel? Warum ist er zu einem bekannten Philosophen geworden? Mit welchen Fragen hat er sich auseinandergesetzt? Was hat er zu Liebe und Recht gesagt? Für jede*n die/der neugierig ist und auf spielerische Weise mehr über Philosophie allgemein, den Philosophen Hegel, seine Ideen und Lebenswege erfahren möchte, empfiehlt sich ein Besuch in der Ausstellung im 1. OG und im Gewölbekeller des Museum Hegel-Haus. Eingerichtet wie eine richtige WG, kann man es sich auf der Couch gemütlich machen, Schränke öffnen und Postkarten von Hegel an seine Frau lesen und dabei ganz nebenbei und entspannt etwas über Hegel, sein Leben und Philosophie generell erfahren.

 

Museum Hegel-Haus, Eberhardstraße 53, 70173 Stuttgart

Öffnungszeiten: Mo-Mi, Fr 10-12:30 und 13:30-17:30 Uhr, Do 10-12:30 und 13:30-18:30 Uhr, Sa 10-12:30 und 13:30-16 Uhr; an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Eintritt frei.

Ausdruck vom 13.12.2019
http://www.stadtpalais-stuttgart.de/2438.html