• Demonstration für die Rechte Homosexueller, 1979 in Stuttgart
  • Fotos und Schriftstücke, die uns etwas über die schwul-lesbische bzw. LSBTTIQ-Geschichte Stuttgarts erzählen
  • Verpackte Objekte
  • Säurefreies Verpackungsmaterial für Objekte

Noch mehr Objekte!!! *freu*

Noch ganz aufgeregt (angenehm aufgeregt) sitze ich jetzt am Rechner und berichte über den schönen Arbeitsalltag einer wissenschaftlichen Volontärin, die gerade Objekte und Geschichten bekommen hat!

Im Januar haben wir eine Sammlungsaktion zur schwul-lesbischen bzw. LSBTTIQ-Geschichte Stuttgarts gestartet. Die ersten Objekte sind bereits gekommen. Heute ging es weiter! Mir wurden Fotos, Dokumentationsmaterial, einzigartige Originale gebracht – das möchte ich ab jetzt jeden Tag so haben 😉 Man kann ja mal träumen…

In Stuttgart gab es 1979 eine erste Demonstration für die Rechte homosexueller Menschen. Wir haben jetzt zwei Fotos davon, ihr seht sie in der Fotoleiste. Die Zeitungen schreiben, es seien 150 oder 300 Menschen da gewesen, es gibt sogar Videoaufnahmen davon. Wir wissen, wer sie organisiert hat und haben jetzt Fotos, suchen aber noch mehr: Banner, Flyer oder Menschen, die sich daran erinnern, wie die Stimmung war, welche Themen angesprochen wurden, wie die Passanten reagierten! Die LSBTTIQ-Geschichte Stuttgarts hat viele Lücken, eine kleine konnte heute gefüllt werden, aber es gibt noch mehr zu tun!

Auf den Fotos ist zu sehen, was passiert, wenn wir Objekte bekommen. Schriftstücke kommen in säurefreie Mappen, Fotos in säurefreie Folien. Danach mache ich mich daran, die Ordner durchzulesen und festzuhalten, welche Ereignisse seit Ende der 70er Jahre darin dokumentiert werden. Das ist spannend und macht ganz schön viel Spaß!

zurück zur Übersicht
  1. ich muss von der Demo 1979 auch noch Fotos haben, muss da mal wühlen. Dann hätte ich noch Fotos von unserem Tuntenklatsch auf der Königstr. etc.
    Schreib mir doch mal eine Mail, dann hab ich eine Erinnerung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird unter unten angegebenem Namen veröffentlicht. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt. Hinweise zum Datenschutz findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

59 − = 55