• Probehängung im Ausstellungsbreich "Auf dem Rathaus"
  • Der Kilometerstein stand einst zwischen Plieningen und Bernhausen
  • Studenten, Sänger und Turner werden hier präsentiert
  • Im Schaudepot sind die Konsolen bereit bestückt zu werden
  • Ein Blick in die Küche

Blick hinter die Kulissen – Making of Heimatmuseum Plieningen

Momentan läuft der Ausstellungsaufbau in der Zehntscheuer in Plieningen auf Hochtouren. Auf den Fotos seht ihr einen Zwischenstand wie die Ausstellung wächst und Gestalt animmt.

Während noch die letzten Vitrinen eingebaut, die Sockel und Konsolen montiert werden, bereiten wir mit Hilfe von Restauratoren und Exponateinrichtern die Installation der Objekte vor. Das heißt Fotos und Dokumente werden gerahmt, Halterungen gebogen und angepasst, Textilien gepolstert, etc. In den Bereichen „Küche“ und „Kappenwerkstatt“ sind die ersten Objekte sogar schon montiert, d.h. möglichst unauffällig und sorgsam auf den Tablaren und Wänden gesichert. An anderen Stellen kleben noch die Platzhalter an den Wänden. So können wir prüfen ob die Gemälde und Vereinsfotos so wie geplant gut zueinander passen, denn manchmal wirken die Dinge in der realen Ausstellung doch anders als gedacht.

Vor allem wenn die Objekte schwer sind und in luftiger Höhe angebracht werden müssen, wie die Wetterfahne die ihr mit etwas Fantasie über der Leiter im Schaudepot erkennt, lohnt es sich die Position vorher mit Hilfe einer Schablone genau festzulegen.

Bevor wir am 9.Mai dann eröffnen wird noch einiges passieren, das „Feld“ muss noch bestellt werden und auch das „Rathaus“ und „Wirtshaus“ werden eingerichtet. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Update: Inzwischen gibt es auch Online-Berichte zum eröffneten Museum.

 

 

zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird unter unten angegebenem Namen veröffentlicht. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt. Hinweise zum Datenschutz findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

7 + 1 =