• Ist das Dein Stuttgarte? Mit Willy Reichert, Oscar Heiler, Max Strecker und Oscar Müller?
  • Oder ist das Dein Stuttgart, mit Fanta 4, Thomas D. und Kehrwoche?

Mein Jahrzehnt – meine Geschichte – mein Stuttgart

Für mich bestand Stuttgart lediglich aus dem Neckarstadion, dem Maxim Gorki und dem Uni-Club. So lässt sich meine persönliche Stuttgart-Erfahrung der 90er Jahre zusammenfassen. Dann bin ich über den Umweg Ulm nach Berlin und später nach München gezogen. Ich kam erst 2009 wieder in die Stadt. Zugegeben, meine Stuttgart-Geschichte ist noch nicht besonders aufregend. Wir sind uns aber sicher, dass es in dieser Stadt sehr viele bessere und interessantere Geschichten über das Leben in Stuttgart gibt. Und die suchen wir jetzt.

Die Stuttgarter Zeitung startet in Kooperation mit uns am Donnerstag, den 22.10. eine Interviewreihe zu den letzten 70 Jahren Stuttgarter Geschichte. Bekannte Stuttgarter erzählen einmal die Woche von „ihrem“ Jahrzehnt, als sie zwischen 18 und 28 Jahre alt waren und wie sie zu dem Zeitpunkt die Stadt erlebten. Über sechs Wochen gibt es diese Berichte von den 1950ern bis in die 2000er Jahre. Die Interviews sollen anregen. Denn wir wollen von Euch da draußen hören, was in „Eurem“ Jahrzehnt für Euch in Stuttgart wichtig war.

Warst Du bei der Menschenkette 1983 dabei? Oder als die Queen 1965 nach Stuttgart kam? Hast Du die Meisterschaft des VfB 1984, 1992 oder 2007 gefeiert? Bill Haley 1958 in Stuttgart oder eher Kolchose 1993 in Leinfelden? Stammheim steht für das Jahr 1977, auch für Dich?

Solche Erinnerungen interessieren uns. Wir wollen mit den Stuttgartern das Lebensgefühl zu unterschiedlichen Zeiten ergründen. Was bleibt in Erinnerung? Die Baustellen? Die Plattenläden? Die Theater- und Ballettinszenierungen? Der Bau der Fußgängerzonen? Das Leben in den Trümmern? Das Nachtleben?

Die Geschichte der letzten 70 Jahre ist kein Buch, dass man einfach aufschlägt. Für uns sind es die gesammelten Erinnerungen der Stuttgarterinnen und Stuttgarter. Darum sammeln wir Eure Geschichten, damit wir sie in unserer Dauerausstellung präsentieren können. Wir begleiten die Serie der Stuttgarter Zeitung auf diesem Blog. Versuchen selber Einblicke in das jeweilige Jahrzehnt zu wagen,und sind dabei gespannt auf Eure Kommentare.

Wer uns mehr erzählen will, kann uns eine Mail schicken: stadtmuseum@stuttgart.de

Oder ab dem 23.10. anrufen: 0711 216-96792

zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird unter unten angegebenem Namen veröffentlicht. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt. Hinweise zum Datenschutz findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

44 − 36 =