Abgesagt: Live Philosophen Podcast

Live Philosophen Podcast – Teil 4 mit Bartek & KAAS von Die Orsons sowie Philosoph & Dichter Tibor Schneider

Das Hegel-Haus ist nun wegen Umbau geschlossen, aber wir podcasten und philosophieren weiter! Und zwar im 1. Stock.

Beim live Philosophen Podcast von Bartek und Kaas von den Orsons gehen die beiden Rapper auf ihre ganz persönliche Art der hegelschen Philosophie auf den Grund. Unter dem Motto #geistesblitz treffen sie auf unterschiedliche Hegel-Expert*innen und Philosoph*innen. Nicht der wissenschaftliche Diskurs, sondern eine lockere und freie Annäherung an den Stuttgarter Philosophen Hegel, steht hier im Mittelpunkt. Umgesetzt mit Stutt i/O Tonstudio.

Veranstaltungsort:
1. Stock, Steinstraße 13, 70173 Stuttgart
Eintritt frei, begrenzte Plätze, früh kommen!

Live Philosophen Podcast

Live Philosophen Podcast – Teil 3 mit Bartek & KAAS von Die Orsons sowie Philosoph & Dichter Tibor Schneider

Das Hegel-Haus ist nun wegen Umbau geschlossen, aber wir podcasten und philosophieren weiter! Und zwar im 1. Stock.

Beim live Philosophen Podcast von Bartek und Kaas von den Orsons gehen die beiden Rapper auf ihre ganz persönliche Art der hegelschen Philosophie auf den Grund. Unter dem Motto #geistesblitz treffen sie auf unterschiedliche Hegel-Expert*innen und Philosoph*innen. Nicht der wissenschaftliche Diskurs, sondern eine lockere und freie Annäherung an den Stuttgarter Philosophen Hegel, steht hier im Mittelpunkt. Umgesetzt mit Stutt i/O Tonstudio.

Veranstaltungsort:
1. Stock, Steinstraße 13, 70173 Stuttgart
Eintritt frei, begrenzte Plätze, früh kommen!

Magnus Klaue über Max Horkheimer

Vortrag mit anschließender Diskussion

1970 erhielt Max Horkheimer als erster Träger die neugeschaffene Bürgermedaille der Stadt Stuttgart. Die Verleihung dieser Medaille stand einerseits emblematisch für Horkheimers Rückwendung zu seiner eigenen Kindheits- und Jugendbiographie und für seine Verbindungen zum Stuttgarter jüdischen Großbürgertum des späten 19. Jahrhunderts. Andererseits zeugte sie von dem zwiespältigen Verhältnis der Geburtsstadt zu ihrem prominenten Sohn, denn ihre Verleihung war das Resultat des gescheiterten Versuchs, Horkheimer zum Ehrenbürger zu machen. Die Veranstaltung soll an die Bedeutung Stuttgarts für Horkheimers frühe geistige Entwicklung erinnern und zugleich die Frage stellen, weshalb ihm Stuttgart in seinen späten Lebensjahren erneut wichtig wurde und warum die Stadt ihm weniger Sympathie entgegenbrachte, als er ihr.

Magnus Klaue ist promovierter Philosoph und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leipziger Simon-Dubnow-Institut. Für sein aktuelles Forschungsprojekt „Ein letzter Bürger. Eine intellektuelle Biografie Max Horkheimers“ beschäftigt er sich intensiv mit Horkheimers Lebensstationen. Darüber hinaus ist Klaue freier Autor und Publizist. Seine Texte erscheinen unter anderem in der Zeit, Jungle World und Redaktion Bahamas.


Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Konzepte der Bewusstwerdung: Hegels Phänomenologie und Goethes Faust

Seminar 3 aus der Seminarreihe „Hegel im Hegel-Haus“ mit Theodor Huett
Januar/Februar 2020

„Die Weltgeschichte ist der Fortschritt im Bewußtsein der Freiheit.“ — G. W. F. Hegel

In der Seminarreihe „Hegel im Hegel-Haus“ werden Grundzüge der hegelschen Philosophie thematisiert.
Neben einem genauen Blick auf Hegels Texte, wird dabei auch die Frage nach der Aktualität der hegelschen
Philosophie angesprochen. Jeweils vier Abende pro Seminar sind dabei einem bestimmten Thema gewidmet.

Initiiert wurde die eigene Reihe von Theodor Huett. Huett hat Soziologie, Philosophie und Politik in Tübingen
und Marburg studiert und ist als freier Dozent tätig.


Seminarthema und Termine
„Die Weltgeschichte ist der Fortschritt im Bewußtsein der Freiheit.“
G.W.F. Hegel

Konzepte der Bewusstwerdung: Hegels Phänomenologie und Goethes Faust

Mittwoch, 15.01.2019, 19:30-21:00 Uhr
Mittwoch, 22.01.2019, 19:30-21:00 Uhr
Mittwoch, 29.01.2019, 19:30-21:00 Uhr
Mittwoch, 05.02.2019, 19:30-21:00 Uhr


Teilnahmegebühren
Für die Seminare können sowohl einzelne Abendkarten als auch verschieden gestaffelte Karten
für die Teilnahme an mehreren Veranstaltungen erworben werden.

Abendkarte: 3 Euro
Seminarkarte: 10 Euro (4 Abende, Seminar 1 oder Seminar 2)

Anmeldung
Die Anmeldung ist sowohl über das Museum Hegel-Haus als auch über den Dozenten Theodor Huett möglich.

 

Kontakt
Theodor Huett
E-Mail theodor.huett@gmx.de
www.hegel-seminar.de

Konzepte der Bewusstwerdung: Hegels Phänomenologie und Goethes Faust

Seminar 3 aus der Seminarreihe „Hegel im Hegel-Haus“ mit Theodor Huett
Januar/Februar 2020

„Die Weltgeschichte ist der Fortschritt im Bewußtsein der Freiheit.“ — G. W. F. Hegel

In der Seminarreihe „Hegel im Hegel-Haus“ werden Grundzüge der hegelschen Philosophie thematisiert.
Neben einem genauen Blick auf Hegels Texte, wird dabei auch die Frage nach der Aktualität der hegelschen
Philosophie angesprochen. Jeweils vier Abende pro Seminar sind dabei einem bestimmten Thema gewidmet.

Initiiert wurde die eigene Reihe von Theodor Huett. Huett hat Soziologie, Philosophie und Politik in Tübingen
und Marburg studiert und ist als freier Dozent tätig.


Seminarthema und Termine
„Die Weltgeschichte ist der Fortschritt im Bewußtsein der Freiheit.“
G.W.F. Hegel

Konzepte der Bewusstwerdung: Hegels Phänomenologie und Goethes Faust

Mittwoch, 15.01.2019, 19:30-21:00 Uhr
Mittwoch, 22.01.2019, 19:30-21:00 Uhr
Mittwoch, 29.01.2019, 19:30-21:00 Uhr
Mittwoch, 05.02.2019, 19:30-21:00 Uhr


Teilnahmegebühren
Für die Seminare können sowohl einzelne Abendkarten als auch verschieden gestaffelte Karten
für die Teilnahme an mehreren Veranstaltungen erworben werden.

Abendkarte: 3 Euro
Seminarkarte: 10 Euro (4 Abende, Seminar 1 oder Seminar 2)

Anmeldung
Die Anmeldung ist sowohl über das Museum Hegel-Haus als auch über den Dozenten Theodor Huett möglich.

 

Kontakt
Theodor Huett
E-Mail theodor.huett@gmx.de
www.hegel-seminar.de

Konzepte der Bewusstwerdung: Hegels Phänomenologie und Goethes Faust

Seminar 3 aus der Seminarreihe „Hegel im Hegel-Haus“ mit Theodor Huett
Januar/Februar 2020

„Die Weltgeschichte ist der Fortschritt im Bewußtsein der Freiheit.“ — G. W. F. Hegel

In der Seminarreihe „Hegel im Hegel-Haus“ werden Grundzüge der hegelschen Philosophie thematisiert.
Neben einem genauen Blick auf Hegels Texte, wird dabei auch die Frage nach der Aktualität der hegelschen
Philosophie angesprochen. Jeweils vier Abende pro Seminar sind dabei einem bestimmten Thema gewidmet.

Initiiert wurde die eigene Reihe von Theodor Huett. Huett hat Soziologie, Philosophie und Politik in Tübingen
und Marburg studiert und ist als freier Dozent tätig.


Seminarthema und Termine
„Die Weltgeschichte ist der Fortschritt im Bewußtsein der Freiheit.“
G.W.F. Hegel

Konzepte der Bewusstwerdung: Hegels Phänomenologie und Goethes Faust

Mittwoch, 15.01.2019, 19:30-21:00 Uhr
Mittwoch, 22.01.2019, 19:30-21:00 Uhr
Mittwoch, 29.01.2019, 19:30-21:00 Uhr
Mittwoch, 05.02.2019, 19:30-21:00 Uhr


Teilnahmegebühren
Für die Seminare können sowohl einzelne Abendkarten als auch verschieden gestaffelte Karten
für die Teilnahme an mehreren Veranstaltungen erworben werden.

Abendkarte: 3 Euro
Seminarkarte: 10 Euro (4 Abende, Seminar 1 oder Seminar 2)

Anmeldung
Die Anmeldung ist sowohl über das Museum Hegel-Haus als auch über den Dozenten Theodor Huett möglich.

 

Kontakt
Theodor Huett
E-Mail theodor.huett@gmx.de
www.hegel-seminar.de

Konzepte der Bewusstwerdung: Hegels Phänomenologie und Goethes Faust

Seminar 3 aus der Seminarreihe „Hegel im Hegel-Haus“ mit Theodor Huett
Januar/Februar 2020

„Die Weltgeschichte ist der Fortschritt im Bewußtsein der Freiheit.“ — G. W. F. Hegel

In der Seminarreihe „Hegel im Hegel-Haus“ werden Grundzüge der hegelschen Philosophie thematisiert.
Neben einem genauen Blick auf Hegels Texte, wird dabei auch die Frage nach der Aktualität der hegelschen
Philosophie angesprochen. Jeweils vier Abende pro Seminar sind dabei einem bestimmten Thema gewidmet.

Initiiert wurde die eigene Reihe von Theodor Huett. Huett hat Soziologie, Philosophie und Politik in Tübingen
und Marburg studiert und ist als freier Dozent tätig.


Seminarthema und Termine
„Die Weltgeschichte ist der Fortschritt im Bewußtsein der Freiheit.“
G.W.F. Hegel

Konzepte der Bewusstwerdung: Hegels Phänomenologie und Goethes Faust

Mittwoch, 15.01.2019, 19:30-21:00 Uhr
Mittwoch, 22.01.2019, 19:30-21:00 Uhr
Mittwoch, 29.01.2019, 19:30-21:00 Uhr
Mittwoch, 05.02.2019, 19:30-21:00 Uhr


Teilnahmegebühren
Für die Seminare können sowohl einzelne Abendkarten als auch verschieden gestaffelte Karten
für die Teilnahme an mehreren Veranstaltungen erworben werden.

Abendkarte: 3 Euro
Seminarkarte: 10 Euro (4 Abende, Seminar 1 oder Seminar 2)

Anmeldung
Die Anmeldung ist sowohl über das Museum Hegel-Haus als auch über den Dozenten Theodor Huett möglich.

 

Kontakt
Theodor Huett
E-Mail theodor.huett@gmx.de
www.hegel-seminar.de

Wohnungsauflösung

Mit Kaffee, Kuchen & Kessler

Zum Abschluss der Zwischennutzungszeit #geistesblitz und der beiden Ausstellungen G.W.F und wir* sowie Horkheimer zieht in den 2. Stock findet eine Wohnungsauflösung statt.

Die Möbel der gemütlichen WG werden mittels Glücksrad verlost. Bei Kaffee, Kuchen und Kessler kann man seine Gedanken zu Hegel teilen und sein Lieblingsmöbelstück direkt mit nach Hause nehmen.

WG-Movie-Night

Ein klassischer Filmabend ist in einer Wohngemeinschaft nicht wegzudenken und daher lädt das Museum Hegel-Haus zur WG-Movie-Night ein.

Philosophie ist an vielen Stellen unseres Alltags präsent – auch die Filmwelt beschäftigt sich mit philosophischen Fragen. Sind unsere Gedanken und Träume (ir)real? Lassen sie sich manipulieren? Im gemütlichen Wohnzimmer tauchen die WG-Besucher*innen in die philosophischen Konzepte und Aspekte eines bekannten Science-Fiction-Films ein. Prof. Dr. Christine Reeh-Peters von der Filmuniversität Babelsberg gibt zur Einführung einen Impuls-Vortrag und steht in der Anschlussdiskussion für Fragen bereit.