Eröffnung SpaceMaker x Lapidarium

Das Lapidarium soll ein Treffpunkt für junge Menschen werden – das wünschen sich die SpaceMaker.

Im zweiten Jugend-Projekt der StadtbauAkademie haben sie sich mit dem Thema „Umnutzung“ beschäftigt. Hierbei sind sie auf den ehemaligen Tennisplatz der Villa Gemmingen gestoßen, der ein Teil des Lapidariums ist. Diesen haben die 12- bis 16-Jährigen umgestaltet und laden ab Anfang Mai dazu ein, es sich auf selbst gebauten Sitzmöbeln bequem zu machen, die selbst entworfene Kugelbahn mit Tennisbällen auszuprobieren und sich auf dem Badmintonfeld sportlich zu betätigen.

Eröffnet wird am Samstag, 9. Mai um 15 Uhr. Ab dann können im oberen Teil des Lapidariums kostenfrei die Shuttlecocks übers Netz gespielt werden.