Museum Hegel-Haus

Hommage an einen großen Sohn der Stadt

Georg Wilhelm Friedrich Hegel ist einer der größten Söhne Stuttgarts und einer der wichtigsten Philosophen des 19. Jahrhunderts. Am 27. August 2020 feiert der Denker seinen 250. Geburtstag. Unser Geschenk an ihn: Die Wiedereröffnung des Museum Hegel-Haus mit einer neuen Dauerausstellung, einem eindrucksstarken Multimedia-Erlebnis und einem spannenden Escape Room.

Mit dem Museum Hegel-Haus – im Geburtshaus des Denkers – regt die Stadt Stuttgart ihre Mitbürger*innen, Museumsgäste aus aller Welt sowie Schüler- und Studierendengruppen zur Auseinandersetzung mit der Person Hegels und seinem philosophischen Werk an.

Im Herzen Stuttgarts ist das Hegel-Haus ein Artefakt vergangener Zeiten und atmet den Geist des bekannten deutschen Philosophen. Über drei Stockwerke streckt sich die museale Nutzung des denkmalgeschützten Hauses, das in seinem Kern spätmittelalterlichen Ursprungs ist. Dieser authentische Ort bietet ein innovatives und vielfältiges museales Angebot, das den großen Denker in verschiedenen Facetten seiner Person und seines Lebensweges greifbar macht. Das neue Museum Hegel-Haus  führt die enorme Wirkung seines Werks vor Augen und lädt dazu ein, sich mit Hegels Philosophie auseinanderzusetzen.

Ab 27. August ist das Museum Hegel-Haus wieder geöffnet.


Anmeldung im Museum Hegel-Haus

Allgemeine Information

Die Anzahl an Besucher*innen im Museum Hegel-Haus ist begrenzt.
Bitte melden Sie sich für Ihren geplanten Besuch an.

Für den Besuch des Museum Hegel-Haus müssen Sie innerhalb der Öffnungszeiten ein gewünschtes Zeitfenster von wahlweise 1,5 Stunden im Zeitraum 10-13 Uhr und 14-17 Uhr oder einer Stunde im Zeitraum 17-18 Uhr buchen.
Dies ist kostenlos.

Sie plus bis zu 4 weitere Personen erhalten dadurch einen garantierten Einlass in das Museum und zur Dauerausstellung mit dem Multimedia-Erlebnis für dem von Ihnen gebuchten Zeitraum.

Der Eintritt ist kostenlos.

Dauerausstellung

Buchen Sie bitte einfach ein gewünschtes Zeitfenster mit der entsprechenden Personenzahl und wählen Sie das „Extra“ Führung hinzu. Eine Führung kostet 50 Euro (bis Ende September zum vergünstigten Preis von 35 Euro) und dauert eine Stunde, anschließend stehen 30 Minuten zum eigenen Erkunden zur Verfügung. Aktuell können wir Führungen für bis zu 5 Personen anbieten.

Eröffnungstag & Festwochen 250 Jahre Hegel

Möchten Sie im Rahmen des Eröffnungstages und der Festwochen einen bestimmten einzelnen Programmpunkt erleben, dann buchen Sie bitte das entsprechende, dazu passende Zeitfenster.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Plätze zu den einzelnen Programmpunkten trotz Buchung aufgrund der engen räumlichen Begebenheiten im Haus weiter limitiert sind.


Anmeldungen zu den Sonderführungen „Hegel & Wein“ sowie zu den beiden Lesungen erfolgen über Tel. 0711/216-25800 oder hegel-haus@stuttgart.de.

Ihr Besuch im Museum Hegel-Haus


Highlights

Multimedia-Erlebnis

Die multimediale Installation „Hegel für Anfänger“ im Erdgeschoss bildet den Auftakt eines jeden Besuchs im Museum Hegel-Haus. Raumhohe Projektionen und der Einsatz neuester Technik lassen die Grenzen zwischen Multimedialität und Wirklichkeit verschwimmen. Begleitet von den lebensgroßen Erzählern, dem Schauspieler Walter Sittler und der aus der Krimi-Serie SOKO Stuttgart bekannten Nina Siewert, tauchen die Besucher*innen ein in Hegels Biografie und seine Philosophie – und werden dabei selbst Teil der Installation.

Dauerausstellung

Die Dauerausstellung „Hegels Leben und Werk“ im ersten und zweiten Obergeschoss des Museum Hegel-Hauses beschäftigt sich mit der Person Hegel, seinem Denken sowie mit seinem Werk und dessen immenser Wirkung. Exponate und interaktive Stationen machen die zentralen Gedanken der hegelschen Philosophie anschaulich. Mit drei verschiedenen Ausstellungsteilen, die bewusst unterschiedlichen Vermittlungsansätzen folgen, schafft die Dauerausstellung auf kleinstem Raum ein zielgruppenspezifisches Angebot für Museumsbesucher unterschiedlicher Altersstufen sowie für Schulklassen und Studierende.

Escape Room

Der Escape Room „Die Phänomenologie des Geistes“ im zweiten Stock des Hegel-Hauses ist ein außergewöhnliches und im Museumsbereich einmaliges Vermittlungsformat. Die Besucher*innen knacken spannende Rätsel und tauchen dabei spielerisch in die Lebenswelt des großen Philosophen ein. Alles dreht sich hier um „Die Phänomenologie des Geistes“, eines der Hauptwerke Hegels. Eine Gruppe von bis zu fünf Personen geht auf Entdeckungsreise, muss knifflige Rätsel lösen und sich heimlich des „nachts“ in Hegels Arbeitszimmer schleichen, um die gestellte Aufgabe zu lösen: Das gerade fertiggestellte Manuskript des berühmten Werkes soll entwendet werden. Doch Vorsicht: Der Schlaf des nebenan ruhenden Philosophen darf dabei nicht gestört werden! Das Spiel dauert etwa 45 bis 60 Minuten.


Digitale Vorfreude!

Auf dem Weg zum neuen Museum Hegel-Haus

Bis zur Wiedereröffnung am 27. August 2020 versüßen wir uns das Warten mit einem abwechslungsreichen digitalen Veranstaltungsprogramm.


„Warum ist Hegel heute wichtig?“ Teil I
Interview mit dem Kabarettist und Autor Peter Grohmann

„Warum ist Hegel heute wichtig?“ Teil II
Interview mit Prof. Dr. Heike Gfrereis, Leiterin der Museen des Deutschen Literaturarchiv Marbach


„Warum ist Hegel heute wichtig?“ Teil III
Interview mit Dr. Edwin Ramsperger


„Warum ist Hegel heute wichtig?“ Teil IV
Interview mit dem Stuttgarter Philosophen Emanuel Grammenos


Philosophische Termine

Hinweis zu Ihrem Besuch vor Ort

Bitte beachten Sie: Die Anzahl an Besucher*innen im neuen Museum Hegel-Haus ist begrenzt.
Daher ist eine Anmeldung Ihres Besuchs hier vorab erforderlich.
(Betrifft nicht unser digitales Veranstaltungsprogramm)


Heiraten im Hegel-Haus

Das Hegel-Haus in der Eberhardstraße ist nicht nur der Geburtsort eines der bedeutendsten Söhne der Stadt, hier hat der bekannte Philosoph auch ein Liebesgedicht für seine Braut Marie von Tucher (1791-1855) verfasst.

Das Gebäude wurde Ende des 16. Jahrhunderts erbaut, im Krieg nicht zerstört und gehört heute zu den ältesten unversehrten Häusern in Stuttgart. Der stimmungsvolle Gewölbekeller des Hegel-Hauses bietet neben literarischen und philosophischen Veranstaltungen mit Platz für bis zu 45 Personen (35 Sitz- und 10 Stehplätze) auch die Möglichkeit an, sich in den geschichtsträchtigen Mauern das Ja-Wort zu geben.

Wer hier die Ehe schließen möchte, kann über die Homepage des Standesamts Stuttgart einen Termin vereinbaren. Ab 1. Juli 2020 steht hier ein Internetportal mit allen buchbaren Terminen zur Verfügung.

www.stuttgart.de/heiraten

Trauungen im Hegel-Keller sind ab dem 19. Oktober 2020
wieder möglich!

 

Hochzeitskarte Hegel-Haus


Weitere Informationen unter
Tel 0711/216 258 88
E-Mail museumsfamilie@stuttgart.de

StadtPalais – Museum für Stuttgart Museum Hegel-Haus

Der Gewölbekeller – ein Ort zum Heiraten

Informationen

Dauerausstellung im Museum Hegel-Haus – Aktuell geschlossen!

Nach einer Umbauphase wird die neu konzipierte Dauerausstellung am 27. August 2020 wiedereröffnet


Multimedia-Erlebnis und Dauerausstellung

Eintritt frei


Escape Room

50 Euro (2-5 Personen, Dauer 45 bis 60 Minuten)


Gruppenführung Dauerausstellung inklusive Multimedia-Erlebnis

35 Euro ermäßigt bis Ende September (aktuell max. 5 Personen, Dauer 60 Minuten) regulär 50 Euro


Eine Anmeldung des Besuchs ist erforderlich

Bitte beachten Sie: Die Anzahl an Besucher*innen im Museum Hegel-Haus ist begrenzt.
Bitte melden Sie sich hier für einen Museumsbesuch an.


Öffnungszeiten

Ab 27. August ist das Museum Hegel-Haus wieder geöffnet.
Mo bis So 10–13 und 14–18 Uhr


Gut zu wissen

  • Ab 17.02.2020 bleibt das Museum Hegel-Haus wegen Umbau geschlossen.

  • Das Museum Hegel-Haus ist nur im Erdgeschoss mit Rollstuhl zugänglich.
  • Es gibt eine behindertengerechte Toilette im EG

Kontakt

Eberhardstr. 53
70173 Stuttgart

Tel 0711/216 258 88
E-Mail hegel-haus@stuttgart.de


Preise

Eintritt frei


Anfahrt

U1, U2, U4, U11 Haltestelle Rathaus
U4, U14 Haltestelle Rotebühlplatz


Weitere Informationen

 

Literarische Museen in Baden-Württemberg


Downloadmaterial

 

Museumsflyer Digitale Vorfreude Hegel-Haus

Pressemitteilung Eröffnungsprogramm Museum Hegel-Haus


Teilen

Zwischennutzung – #geistesblitz und Hegel-WG

#geistesblitz. Die Hegel-WG erweckte das Hegel-Haus in der Zwischennutzung zum Leben. Startschuss war ein Philosophen Slam mit anschließender WG-Party im Gewölbekeller, gefolgt von Wohnzimmerkonzerten, Movie-Night und live Philosophen Podcast mit Bartek und Kaas von den Orsons.

Wie sieht ein WG-Leben aus und wie würde der Stuttgarter Philosoph Hegel heute leben? Leere Bierflaschen auf dem Tisch, Poster an der Wand und immer irgendeinen Freund zu Besuch? Das Hegel-Haus, der Geburtsort Hegels, verwandelte sich in der Zwischennutzungszeit #geistesblitz in eine typische Studenten-WG mit Musik, Getränken, guten Gesprächen und gemeinsamen Momenten. Die Zwischennutzung #geistesblitz regte mit weniger klassischen Formaten, wie z.B. mit einer WG-Party, Wohnzimmerkonzerten und einem Philosophen-Slam zur Auseinandersetzung mit Hegel und Philosophie im Allgemeinen an.

Zum Abschluss fand eine Wohnungsauflösung statt, bei der die Möbel aus der aktuellen Ausstellung direkt mit nach Hause genommen werden konnten.

#geistesblitz und Alltagsphilosophie: Podcast mit Bartek und Kaas von den Orsons

Ein Highlight der Zwischennutzung #geistesblitz bildete der live Philosophen Podcast mit Bartek und Kaas von den Orsons.

Wer die live Podcasts von Bartek & Kaas mit Emanuel Grammenos verpasst hat, findet hier eine Zusammenfassung der wichtigsten philosophischen Thesen sowie viele Links und Literatur zum Thema!

Der Live Podcast von Bartek und Kaas ist außerdem auch auf Spotify, deezer und iTunes nachzuhören.