StadtPalais – Museum für Stuttgart

Goethe in Rom – Lesung mit Musik: Philosophisches Café der AnStifter

Sonntag, 8.9. – 17:00 bis 18:30 Uhr

Städtisches Lapidarium

Im September 1786, schlich sich Goethe aus Karlsbad fort. Es war eine Flucht, und erst zwei Monate später meldete sich der Dichter bei seinen Freunden und gab seinen Aufenthaltsort bekannt: Rom. Fast zwei Jahre blieb Goethe fort und erlebte in Rom eine Wiedergeburt als Mensch und Künstler, was seine „Iphigenie“, sein „Tasso“ und seine „Römischen Elegien“ eindrucksvoll bezeugen. Das Stuttgarter Lapidarium, mit seinem Apoll von Belvedere und dem Orpheus-Mosaik, ist der optimale Ort, um Goethes Wiedergeburt lebendig werden zu lassen, denn ursprünglich war das Lapidarium als ein „Römischer Garten“ angelegt worden. Mit Dorothea Baltzer, Frank Ackermann & Frank Eisele (Akkordeon) Eintritt 15 Euro,ohne Anmeldung, Karten an der Abendkasse