StadtPalais – Museum für Stuttgart

SUPERKRAUT

16.09. – 24.09.2023

Das sogenannte „Superfood“, also Lebensmittel mit einem besonders hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen wie Avocado, Gojibeeren oder Açai Bowls, sind in aller Munde und in den sozialen Medien allgegenwärtig. Doch ein Gemüse stand bisher im Schatten der Alleskönner, gehört aber zweifellos an die Spitze der „Superfoods“: das Kraut. Im September feiert das „SUPERKRAUT-Festival“ im StadtPalais – Museum für Stuttgart mit Kunst, Kulinarik und Geschichte das Superkraut in allen seinen Formen und Facetten.

Von Filderkraut über Brokkoli, Blumenkohl, Romanesco, Rosenkohl bis hin zu Weißkraut und Rotkohl – die Botanische Krautfamilie ist vielfältig und nicht nur unglaublich gesund, sondern auch unverschämt lecker. Und das Beste daran? Es wächst regional. Beim „SUPERKRAUT-Festival“ wird das unterschätzte Gemüse ins Rampenlicht gerückt – mit Kunst, Kulinarik und Geschichte. So werden in einer von dem Künstler Tim Bengel kuratierten Kunstausstellung Talente und Größen der internationalen Kunstwelt wie Alicja Kwade, Chloe Wise und David Shrigley ihre Ansichten über Kraut und Kohl präsentieren. Zusätzlich enthüllt Tim Bengel vor dem StadtPalais – Museum für Stuttgart seine erste Skulptur für den öffentlichen Raum. Schupfnudeln mit Sauerkraut kennen alle, doch sind der Kreativität im Umgang mit dem „SUPERKRAUT“ von den Fildern keine Grenzen gesetzt, wie die „SUPERKRAUT FOOD SESSIONS“ eindrucksvoll unter Beweis stellen. Sterneköch*innen, Influencer*innen und Starköch*innen kreieren in jeder der Shows eine ganz besondere kulinarische Komposition rund um das Kraut und erzählen im Gespräch von ihrer Beziehung zum „SUPERKRAUT“, der Idee ihres Gerichts und geben den ein oder anderen Tipp zur Zubereitung.

Dabei geht es weniger darum satt zu werden, sondern vielmehr um das Erkunden der unbekannten Seiten des SUPERKRAUT, jede Menge Inspiration und die Möglichkeit die Köch*innen live in der Küche zu erleben. An ausgewählten Abenden werden die Köch*innen zusätzlich von musikalischer Begleitung unterstützt. Kulinarisch werden während des gesamten Festivals Highlights gesetzt und jeder Abend auf einzigartige Weise gestaltet. Ricky Saward, Europas erster veganer Sternekoch, Maya „fitgreenmind“, die bekannteste Foodbloggerin auf Instagram, und die TV-Legende Johann Lafer sorgen für abwechslungsreiche Köstlichkeiten.

Am 15. September, dem Tag der Eröffnung, bringt Timo Hildebrands veganes Restaurant „vhy!“ das Kraut unter die Leute. Das Foyer des StadtPalais – Museum für Stuttgart verwandelt sich für die „SUPERKRAUT FOOD SESSIONS“ zu einem Pop-up-Stehrestaurant mit einer Showküche und die Museumsbar versorgt die Besucher*innen mit den passenden Getränken. Großzügig unterstützt wird das „SUPERKRAUT-Festival“ vom Gemüsering Stuttgart und dem Esslinger Krauthersteller Hengstenberg.

Programm SUPERKRAUT FOOD SESSIONS

Diana Scholl, Blumberg & friends, Martha van Straaten und Tim Bengel

16.09.2023, 19 Uhr, 22 Euro inkl. Mwst.

Stuttgarter Schnippeldsiko mit Martha van Straaten im StadtPalais, Kraut-Wetthobeln mit Tim Bengel und special guests, plant based Kochshow mit der großartigen Diana Scholl und Küchen talk mit spannenden Gästen. Außerdem gibt’s Shirt-Design-Mitmachaktionen und Siebdruck-Sessions in Kooperation mit eyd clothing und der Merz Akademie mit dem Projekt „Tipping points by design“. Ein Abend für alle. Direkt aus dem Stuttgarter Westen bloggt sich Diana Scholl in die kulinarischen Herzen und begeistert mit ihren Rezepten und Ideen rund ums Essen. Heute wird gemeinsam geschnippelt, gebrutzelt, fermentiert und getalkt: „Wie leben und essen wir in Zukunft?“. Mit dabei ist Sabine Weick, Koordinatorin klimafreundliche Ernährung bei der Stabsstelle Klimaschutz in Stuttgart, Steffen Lindenmaier Manager Nachhaltigkeit/Corporate Sustainability beim VfB Stuttgart und ein Bio-Landwirt von den Fildern. Es geht um Ernährungssouveränität, mehr Öko und zukunftsfähige Ernährungsweise und natürlich ums „Superkraut“. Anschließend verwandelt Martha van Straaten das Foyer in eine deepe Techno-Butze. Der Abend ist powered by Stabstelle Klimaschutz Stadt Stuttgart #jetztklimachen, VfB Stuttgart, eyd, Merz-Akademie und der Agentur Blumberg.


Robert Rädel

17.09.2023, 19 Uhr, 42 Euro inkl. Mwst.

Hoch „Oben“ über Heidelberg schaut das gleichnamige Sternerestaurant über die Stadt am Neckar und Robert Rädel begeistert seit 2017 als Küchenchef. Passend zu den SUPERKRAUT FOOD SESSIONS hat sich der gebürtige Dresdner Robert Rädel auf den Speisekarten des Restaurants immer wieder mit dem hiesigen Kraut kreativ auseinandergesetzt und bringt ein kleines Best-of-SUPERKRAUT auf den Teller. Für Robert Rädel geht es immer darum, seinen Gästen einen unvergesslichen Abend zu bereiten, und wir sind uns sicher, dass dies auch im Rahmen der SUPERKRAUT FOOD SESSIONS gelingen wird.


Bartek und Kim Hoss

19.09.2023, 19 Uhr,  22 Euro inkl. Mwst.

Eine der SUPERKRAUT FOOD SESSIONS gehört nicht den Spitzenköchen oder Kochinfluencern, sondern unseren Lieblingsstuttgartern Kim Hoss und Bartek. Beide sind nicht im Besonderen für Ihre Kochkünste berühmt, aber sehr wohl für ihre schwäbische Finesse und Gewitztheit bekannt. Im unwiderstehlichen Duo werden die beiden für einen über das Kulinarische hinaus unvergesslichen Abend sorgen und das schwäbische SUPERKRAUT von seiner besten Seite präsentieren.


Maya alias fitgreenmind

21.09.2023, 19 Uhr, 22 Euro inkl. Mwst.

Über 3 Millionen Menschen folgen Maya alias fitgreenmind in den sozialen Medien und lassen sich von ihren bewusst unkomplizierten, veganen Gerichten inspirieren. Maya geht es darum, Menschen mit ihrer veganen Küche zusammenzubringen und zu zeigen, dass vegane Küche etwas für jeden ist. Folglich war sie von Anfang an begeistert von der Idee der SUPERKRAUT FOOD SESSIONS und wird ihr persönliches Best-Of-Superkraut auf den Teller zaubern.


Johann Lafer

22.09.2023, 19 Uhr,  Karten gibt es nur zu gewinnen

In dieser SUPERKRAUT FOOD SESSION kommen einige Dinge zusammen, so dass es die Karten nicht zu kaufen, sondern nur zu gewinnen gibt. Nicht nur das der vielleicht berühmteste aller deutschen Köche – Johann Lafer – das SUPERKRAUT serviert, wird an diesem Abend auch der neue Sneaker made by Tim Bengel vom schwäbischen Schuhhersteller Sioux vorgestellt – inklusive SUPERKRAUT-Design.

Die Tickets für Johann Lafer werden in den nächsten Wochen über die Social Media Kanäle des StadtPalais verlost.


Ricky Saward

23.09.2023, 19 Uhr, 42 Euro inkl. Mwst.

Ricky Saward ist Europas erster veganer Sternekoch und ein ausgesprochener Krautlover. In seinem veganen Sterne-Restaurant „Seven Swans“ in Frankfurt am Main kam schon des Öfteren SUPERKRAUT auf den Gourmetteller. Ricky Saward zaubert komplexe, vielschichtige und visuell spektakuläre Kompositionen mit ausschließlich veganen Produkten, die allein für sich stehen und neue Wege des kulinarischen Genusses suchen.


Annelina Waller supported by DJ Friction

24.09.2023, 18.30 Uhr, 22 Euro inkl. Mwst.

Annelina Wallers‘ kulinarische Erfolgsspur beginnt in ihrer Kindheit auf den Fildern – mitten im Herzen des Krautgeschehens. Heute folgen ihr in den sozialen Medien fast 200.000 Menschen und lassen sich von Annelina Wallers‘ positiver Art anstecken. Für sie bilden Yoga und vegane Ernährung neben vielem anderen eine ideale Grundlage, positiv, achtsam und mit guter Laune durchs Leben zu gehen. Dabei kann natürlich auch das SUPERKRAUT von den Fildern helfen, das sie seit ihrer Kindheit begleitet.


Buche Deine
SUPERKRAUT FOOD SESSION

Ausstellungen

„Superkraut – Kraut in der zeitgenössischen Kunst“

Tim Bengel, bekannt durch seine „Gold & Sand Kunstwerke“ und bekennender Kraut-Ultra, hat den Salon Sophie in eine dunkelgrüne Kraut- und Kohl-Landschaft verwandelt. Die von ihm kuratierte Ausstellung „Superkraut – Kraut in der zeitgenössischen Kunst“ präsentiert Kunstwerke von 15 Kunstschaffenden, darunter Talente und Größen der internationalen Kunstszene wie Alicja Kwade, Chloe Wise und David Shrigley. In ihren Skulpturen, Plastiken und Gemälden treffen Krautköpfe und ihre botanischen Verwandten wie Brokkoli und Rosenkohl aufeinander und zeigen sich in ganz eigener Ästhetik. „Gesundes Superfood muss nicht aus exotischen Ländern kommen. Es wächst auch hier direkt vor unserer eigenen Nase“, darauf will Tim Bengel mit dem „Superkraut-Festival“ aufmerksam machen.
Von seinem Atelier in Esslingen-Berkheim blickt der Künstler auf benachbarte Äcker voller Filderkraut, das ihn mit seinen fein gewickelten Blättern und lebendigen Adern zu organisch wirkenden Kunstwerken inspiriert hat. Für das Festival hat Tim Bengel gemeinsam mit dem Gemüsering Stuttgart im Garten des StadtPalais im Frühjahr ein großes Krautfeld angelegt, dessen sattgrünen Kohlköpfen man mitten in der Innenstadt beim Wachsen zuschauen konnte. Pünktlich zum Festival wird geerntet.

„Superkraut Stories“

Die Ausstellung „Superkraut Stories“ begleitet das Gemüse von den Römern bis zum heutigen Spitzkraut auf den Fildern. Sie erzählt von seiner Rolle an Bord der großen Entdeckungsreisen, der Entwicklung des Sauerkrauts als kulinarisch-deutsche Stereotype bis hin zum heutigen EU-geschützten Filderkraut. Zeichnungen und Schriften belegen, dass Kraut schon früh als Heilpflanze eingesetzt wurde – und dank seiner ausgezeichneten Nährwerte eine Berechtigung zum Superfood hat. Wie weit verbreitet der Genuss von Kraut und Kohl inzwischen ist und wie vielseitig die Zubereitungsformen sind, lässt sich an den ausgewählten Rezepten aus der Region und der ganzen Welt erkennen.
Während die Kohlköpfe heute meist mit Hilfe von Maschinen angebaut, geerntet und verarbeitet werden, zeigen historische Filmaufnahmen, wie auf der Filderebene einst ganz traditionell gearbeitet wurde. In zwei interaktiven Stationen können die Besucher sich im Krautstemmen messen und ihren Geruchssinn an verschiedenen Fermentationsgraden von Sauerkraut schulen.

„Superkraut im Unterricht“

Dass Filderkraut zu kreativen Leistungen führen kann, zeigt auch die Ausstellung „Superkraut im Unterricht“. Schülerinnen und Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG) in Ostfildern haben sich im Kunstunterricht in unterschiedlichen Techniken mit dem Kraut auseinandergesetzt. Von Stufe 5 bis zum Leistungskurs standen verschiedene Kohlköpfe in den Klassenzimmern Modell. Heraus kamen dabei Gemälde, Zeichnungen, Fotografien, Collagen und Skulpturen, die nun beim „Superkraut Festival“ das StadtPalais schmücken. Auch das große Hochbeet im Museumsgarten haben die Schüler zusammen mit Tim Bengel kreativ in grün und violett gestaltet. Dabei haben sie jede Menge darüber erfahren, wie gesund, nachhaltig und vielseitig Kraut und Kohl sind und äußern überzeugt: „Die Menschen sollten mehr Kohl essen.“

Informationen

Dauer: 16.09.– 24.09.2023

Ort: StadtPalais – Museum für Stuttgart

Eröffnung: 15.09.2023

Während der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des StadtPalais und der Kooperationspartner gemacht.
Diese werden u.a. auf den digitalen Plattformen und für analoge Printmedien verwendet.