StadtPalais – Museum für Stuttgart

Heimatmuseum Möhringen

Das Heimatmuseum Möhringen hat wieder geöffnet!

Ortsgeschichte entdecken

Das Möhringer Heimatmuseum zeigt neben vor- und frühgeschichtlichen Funden vor allem Zeugnisse zur Ortsgeschichte: Ansichten von Möhringen, Dokumente zur Orts-, Familien- und Vereinsgeschichte, Objekte aus der Landwirtschaft, der Textilherstellung und der Möhringer Industrie.

Das Heimatmuseum wurde als Bürgerinitiative 1934 gegründet und durch private Sammeltätigkeit zunehmend erweitert. Mit der Eingemeindung Möhringens 1942 wurde das Museum vom Kulturamt der Landeshauptstadt übernommen und 1962 im Neubau des Spitalhofes zusammen mit der Stadtteilbibliothek und der Musikschule wiedereröffnet.

Heimatmuseum Möhringen neue Winteraktion

Mit dem Motto „Das Heimatmuseum Möhringen neu entdecken“ startet  das Team mit einem  Suchspiel in die Wintersaison.

Es gilt 12 Suchbilder zu entdecken und dabei die Ausstellungsstücke genau zu betrachten. Für die fleißige und erfolgreiche Suche gibt es eine kleine Belohnung. Wir laden Eltern und Großeltern mit Kindern und Enkeln herzlich ein und freuen uns über zahlreiche Besucher. Bitte beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Regeln. Wir sind jeden Samstag von 10.00 – 12.00 Uhr für Sie da.

StadtPalais – Museum für Stuttgart Heimatmuseum Möhringen
StadtPalais – Museum für Stuttgart Heimatmuseum Möhringen

Durch das Engagement der Initiative Lebensraum Möhringen – Fasanenhof – Sonnenberg ILM e.V. ist das Museum für die Öffentlichkeit zugänglich. Das Heimatmuseum Möhringen wird von einer sehr aktiven Gruppe von Ehrenamtlichen betrieben. Das Team betreut das Museum, bietet Führungen an und organisiert Sonderausstellungen. Die Webseite der Ehrenamtlichen bietet spannende Einblicke zu einzelnen Objekten der Ausstellung.

Sonderausstellung organisiert vom Heimatmuseum Möhringen in der Galerie Abtart

Anna und Pietronella Peters und ihr künstlerisches Umfeld:

Die große Malerfamilie Peters unternimmt ab 1894 regelmäßige Malreisen nach Köngen bei Esslingen. Bei den Sommeraufenthalten auf dem dortigen Schloss sind zeitweise auch Christian Mali und sein Freund Anton Braith zu Besuch. In Stuttgart-Sonnemberg lebt Anna Peters gemeinsam mit ihren Schwestern in
einem eigens gebauten Künstlerinnenhaus mit zwei Ateliers. Die fünf Jahre jüngere Pietronella ist als Porträt- und Genremalerin erfolgreich. Kurz nach ihren Schwestern stirbt Anna Peters 1926 in Stuttgart-Sonnenberg. Das Werk von Anna Peters umfasst Zeichnungen, Aquarelle und Ölgemälde. Ihr erstes bekanntes Bild stammt aus dem Jahr 1860 und zeigt einen Herbststrauß. Der Schwerpunkt ihres Schaffens lag weiterhin auf der Darstellung von Blumen und Pflanzen aus ihrer Umgebung, die sie gelegentlich mit Insekten garnierte. Sie stand insoweit in der Tradition der niederländischen Blumenmalerei. Daneben arbeitete sie immer wieder an Landschaftsbildern und Stillleben.

Flyer zur Sonderausstellung

 

Informationen

Öffnungszeiten

An Samstagen ist zwischen 10-12 Uhr geöffnet, Sonderführungen nach Vereinbarung.


Einlass- und Hygieneregeln

„Aktuelle Infos zu den Corona-Vorschriften hier.“


Preise

Eintritt frei


Führungen

Sonderführungen nach Vereinbarung
Email: irene.reichert@sir-eurasburg.de

Telefonnummer: 0171 358 6423

Kontakt

Spitalhof Möhringen
Filderbahnstraße 29
70567 Stuttgart

Tel 0711/216 258 00
E-Mail stadtpalais@stuttgart.de


Anfahrt

U3, U5, U6, U8, U12 Möhringen Bahnhof
Bus 72, Möhringen Rathaus


Gut zu wissen

Das Heimatmuseum Möhringen ist nicht barrierefrei zugänglich.

Der Museumsbetrieb ist ein Projekt der Initiative Lebensraum Möhringen, Fasanenhof, Sonnenberg (ILM) e.V.


Downloads

Initiative Lebensraum Möhringen-Fasanenhof-Sonnenberg e.V.


Teilen