StadtPalais – Museum für Stuttgart

Critical Friends – Clara Zetkin & Demokratiefeindlichkeit (mit Sophie Voigtmann)

Mittwoch, 12.6. – 17:45 bis 19:15 Uhr

StadtPalais

Bei dieser Führung laden die Kurator*innen einen kritischen Freund und Kenner von einem der sieben Heroes der Ausstellung NOT MY HERO ein, um die Licht- und Schattenseiten der historischen Person näher zu beleuchten.

 

Am 12.6. kommen die Besuchenden ins Gespräch mit der Expertin / Aktivistin Sophie Voigtmann, die den Hero gemeinsam mit der Kuratorin Elena Kaifel kritisch in aktuelle Diskurse einordnet und Kontroversen beleuchtet.

 

Sophie Voigtmann arbeitet zu Zetkins Theorie und Praxis gegen Kapitalismus, Krieg und Faschismus und in der Frauenbewegung. Als Mitgründerin und Sprecherin des Aktionsbündnis „Kein Knoten für Zetkin“ hat sie sich erfolgreich gegen die Markierung der Tübinger Clara-Zetkin-Straße als „kritikwürdig“ eingesetzt. Eine Kommission zur Überprüfung von Straßennahmen hatte Zetkin „Demokratiefeindlichkeit“ vorgeworfen, in ihrem Abschlussbericht findet sich Zetkins Name neben denen von Faschisten. Auf der Grundlage eigener Recherchen belegte das Bündnis, dass die Behauptungen, auf denen die Empfehlung der Kommission beruhte, wissenschaftlich nicht haltbar waren. Es führte zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen durch und legte sich mit der Stadt und Oberbürgermeister Boris Palmer an, wodurch Zetkin laut Presse „innerhalb kürzester Zeit zur bekanntesten Namensgeberin einer Tübinger Straße avancierte“. Im Herbst 2023 stimmte der Gemeinderat gegen die Markierung der Straße.“

Kosten: Eintritt Ausstellung 7 Euro, Führung kostenfrei.